André Schürrle: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Werkskultur Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Infobox Fußballspieler | kurzname = André Schürrle | bildname = Andre Schürrle, Germany national football team (06).jpg | bildunter…“)
 
(In der Nationalmannschaft)
 
(10 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 25: Zeile 25:
 
| nmupdate            = 14. November 2012
 
| nmupdate            = 14. November 2012
 
}}
 
}}
'''André Schürrle''' (* [[6. November]] [[1990]] in [[Ludwigshafen am Rhein]]) ist ein deutscher [[Fußball]]spieler, der bei [[Bayer 04 Leverkusen]] unter Vertrag steht.
+
'''André Schürrle''' (* [[6. November]] 1990 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Fußballspieler, der von 2011 bis 2013 für Bayer 04 aktiv war. Derzeit spielt er leihweise beim FC Fulham in der Premier League.  
  
 
== Herkunft und Ausbildung ==
 
== Herkunft und Ausbildung ==
André Schürrle wuchs in seiner Geburtsstadt Ludwigshafen am Rhein im Stadtteil Gartenstadt gemeinsam mit einer Schwester auf.<ref>Grützner, Jens: ''Neuer Vertrag nach Gala-Auftritt''. In: [[Allgemeine Zeitung]], 21. September 2009 (abgerufen via [[LexisNexis|LexisNexis Wirtschaft]]).</ref><ref>''André Schürrle''. In: ''Internationales Sportarchiv'' 47/2010 vom 23. November 2010 (abgerufen via [[Munzinger-Archiv|Munzinger Online]])</ref> Er besuchte das Carl Bosch Gymnasium in Ludwigshafen am Rhein, brach jedoch seine Schullaufbahn in der zwölften Klasse ab und machte sein Fachabitur.<ref>''Schulabbruch bedenklich''. In: [[Wiesbadener Kurier]]'', 29. Januar 2011, Sport (abgerufen via ''LexisNexis Wirtschaft'').</ref>
+
André Schürrle wuchs in seiner Geburtsstadt Ludwigshafen am Rhein im Stadtteil Gartenstadt gemeinsam mit einer Schwester auf. Er besuchte das Carl Bosch Gymnasium in Ludwigshafen am Rhein, brach jedoch seine Schullaufbahn in der zwölften Klasse ab und machte sein Fachabitur.
  
 
== Karriere ==
 
== Karriere ==
Zeile 40: Zeile 40:
  
 
===== Bayer 04 Leverkusen =====
 
===== Bayer 04 Leverkusen =====
Schürrle wechselte zur Saison 2011/12 zu [[Bayer 04 Leverkusen]].<ref>{{cite web| url=http://i8t.de/dr2y5ged| title=André Schürrle wechselt Sommer 2011 zu Bayer 04 Leverkusen| accessdate=2010-09-16| date=2010-09-16| publisher=FSV Mainz| language=Deutsch}}</ref> Er unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2016 datierenden Vertrag, die Ablösesumme betrug ca. acht Millionen Euro.<ref>[http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1009/News/fsv-mainz-05-andre-schuerrle-wechselt-zu-bayer-leverkusen-transfer-jupp-heynckes-thomas-tuchel.html Mainzer Schürrle 2011 nach Leverkusen] vom 16. September 2010 auf spox.com</ref> Dabei handelte es sich um den teuersten Transfer eines 19-Jährigen innerhalb der Bundesliga.<ref>[http://www.handelsblatt.com/sport/fussball/nachrichten/leverkusen-gewinnt-das-werben-um-mainzer-schuerrle/3540822.html Leverkusen gewinnt das Werben um Mainzer Schürrle] vom 16. September 2010 auf handelsblatt.com</ref> Seinen ersten Pflichtspieleinsatz für die Leverkusener hatte er am 30. Juli 2011, als er im [[DFB-Pokal 2011/12#1. Hauptrunde|Erstrundenspiel des DFB-Pokals]] gegen [[Dynamo Dresden]] zum 3:0 traf, dennoch verlor Bayer mit 3:4 n.&nbsp;V. Sein Bundesliga-Debüt für die Leverkusener gab er am 6. August 2011, als die Leverkusener am ersten Spieltag auf seinen ehemaligen Verein Mainz 05 trafen. Am 13. September 2011 gab Schürrle sein Europacupdebüt im ersten [[UEFA Champions League 2011/12|Champions League-Gruppenspiel]] gegen den späteren Titelträger [[FC Chelsea]] in der Anfangself. Am 19. Oktober 2011 erzielte er sein erstes Tor in einem Europapokalwettbewerb, als er beim 2:1-Sieg gegen den [[FC Valencia]] das zwischenzeitliche 1:1 schoss.
+
Schürrle wechselte zur Saison 2011/12 zu Bayer 04 Leverkusen. Er unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2016 datierenden Vertrag, die Ablösesumme betrug ca. acht Millionen Euro. Dabei handelte es sich um den teuersten Transfer eines 19-Jährigen innerhalb der Bundesliga. Seinen ersten Pflichtspieleinsatz für die Leverkusener hatte er am 30. Juli 2011, als er im Erstrundenspiel des DFB-Pokals gegen Dynamo Dresden zum 3:0 traf, dennoch verlor Bayer mit 3:4 n.&nbsp;V. Sein Bundesliga-Debüt für die Leverkusener gab er am 6. August 2011, als die Leverkusener am ersten Spieltag auf seinen ehemaligen Verein Mainz 05 trafen. Am 13. September 2011 gab Schürrle sein Europacupdebüt im ersten Champions League-Gruppenspiel gegen den späteren Titelträger FC Chelsea in der Anfangself. Am 19. Oktober 2011 erzielte er sein erstes Tor in einem Europapokalwettbewerb, als er beim 2:1-Sieg gegen den [[Internationale_Gegner_von_Bayer_04#Spanien|FC Valencia]] das zwischenzeitliche 1:1 schoss.
  
 
=== In der Nationalmannschaft ===
 
=== In der Nationalmannschaft ===
Sein erstes Länderspiel für die [[Deutsche Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer)|deutsche U-21-Nationalmannschaft]] absolvierte er am 13. November 2009 gegen [[Nordirische Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer)|Nordirland]].<ref>{{cite web| url=http://www.kicker.de/news/fussball/nationalelf/u21-em/em-qualifikation-u-21/2009-10/9/893546/spielanalyse_nordirland-u-21_deutschland-3096.html| title=Nordirland - Deutschland 1:1| accessdate=2010-09-16| date=2009-11-13| publisher=Kicker| language=Deutsch}}</ref> In dem Spiel, das 1:1 endete, wurde er in der 86. Minute für [[Sidney Sam]] eingewechselt. Im darauffolgenden Spiel gegen [[San-marinesische Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer)|San Marino]] stand er in der Anfangself und erzielte sein erstes Länderspieltor.<ref>{{cite web| url=http://www.kicker.de/news/fussball/nationalelf/u21-em/em-qualifikation-u-21/2009-10/10/893554/spielanalyse_san-marino-u-21_deutschland-3096.html| title=San Marino - Deutschland  0:11| accessdate=2010-09-16| date=2009-11-17| publisher=Kicker| language=Deutsch}}</ref>
+
Sein erstes Länderspiel für die [[Deutsche Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer)|deutsche U-21-Nationalmannschaft]] absolvierte er am 13. November 2009 gegen [[Nordirische Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer)|Nordirland]]. In dem Spiel, das 1:1 endete, wurde er in der 86. Minute für [[Sidney Sam]] eingewechselt. Im darauffolgenden Spiel gegen [[San-marinesische Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer)|San Marino]] stand er in der Anfangself und erzielte sein erstes Länderspieltor.
  
Am 10. November 2010 wurde er zusammen mit seinem damaligen Mainzer Teamkollegen [[Lewis Holtby]] erstmals für den Kader des A-Länderspiels am 17. November gegen [[Schwedische Fußballnationalmannschaft|Schweden]] nominiert und wurde in der 77. Minute für Holtby eingewechselt.<ref>[http://www.kicker.de/news/fussball/nationalelf/startseite/544683/artikel_Loew-nominiert-BVB-Quartett.html Löw nominiert BVB-Quartett], kicker.de</ref> Am 29. Mai 2011 erzielte Schürrle beim Freundschaftsspiel gegen Uruguay sein erstes Tor für die Nationalmannschaft. In seinem fünften Länderspiel am 7. Juni 2011, dem [[Europameisterschaft|EM]]-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan, erzielte er mit dem 3:1 seinen zweiten Treffer und ersten Pflichtspieltreffer für die Nationalmannschaft. Anfang September 2012 qualifizierte sich Deutschland durch einen 6:2-Sieg in [[Gelsenkirchen]] gegen [[Österreichische Fußballnationalmannschaft|Österreich]] – Schürrle traf hier zum 5:2 – als erste Mannschaft für die EM-Endrunde. Im Mai 2012 wurde Schürrle für den vorläufigen Kader der deutschen Mannschaft für das Turnier nominiert<ref>{{Internetquelle | url = http://www.kicker.de/news/fussball/em/startseite/568637/artikel_loew-zaubert-draxler-aus-dem-hut.html | titel = Löw zaubert Draxler aus dem Hut | autor = kicker online (Hrsg.) | datum = 2012-05-07 | zugriff = 2012-12-02}}</ref> und stand auch im [[Fußball-Europameisterschaft 2012/Deutschland|endgültigen Kader]]. Schürrle kam beim Turnier im letzten Gruppenspiel gegen [[Dänische Fußballnationalmannschaft|Dänemark]] als Einwechselspieler zum Einsatz, im Viertelfinalspiel gegen [[Griechische Fußballnationalmannschaft|Griechenland]] stand er in der Anfangself.  
+
Am 10. November 2010 wurde er zusammen mit seinem damaligen Mainzer Teamkollegen Lewis Holtby erstmals für den Kader des A-Länderspiels am 17. November gegen [[Schwedische Fußballnationalmannschaft|Schweden]] nominiert und wurde in der 77. Minute für Holtby eingewechselt. Am 29. Mai 2011 erzielte Schürrle beim Freundschaftsspiel gegen Uruguay sein erstes Tor für die Nationalmannschaft. In seinem fünften Länderspiel am 7. Juni 2011, dem [[Europameisterschaft|EM]]-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan, erzielte er mit dem 3:1 seinen zweiten Treffer und ersten Pflichtspieltreffer für die Nationalmannschaft. Anfang September 2012 qualifizierte sich Deutschland durch einen 6:2-Sieg in Gelsenkirchen gegen [[Österreichische Fußballnationalmannschaft|Österreich]] – Schürrle traf hier zum 5:2 – als erste Mannschaft für die EM-Endrunde. Im Mai 2012 wurde Schürrle für den vorläufigen Kader der deutschen Mannschaft für das Turnier nominiert und stand auch im [[Fußball-Europameisterschaft 2012/Deutschland|endgültigen Kader]]. Schürrle kam beim Turnier im letzten Gruppenspiel gegen Dänemark als Einwechselspieler zum Einsatz, im Viertelfinalspiel gegen Griechenland stand er in der Anfangself.
 +
 
 +
Bei der WM 2014 nominierte ihn Löw erneut für den 23-Mann-Kader. In Brasilien erzielte Schürrle drei Joker-Tore und war als Vorlagengeber am entscheidenden 1:0 im Finale gegen Argentinien beteiligt. Der WM-Titel mit Deutschland gilt als Karrierehöhepunkt von André Schürrle.
  
 
== Sonstiges ==
 
== Sonstiges ==
Schürrle erlangte bundesweit Aufmerksamkeit durch den praktizierten Torjubel mit seinen Mainzern Teamkollegen [[Lewis Holtby]] und [[Adam Szalai]], die als Boygroup posierten. Schürrle spielte dabei [[Luftgitarre]]. Dies fand jedoch nicht nur positive Resonanz. Der Frankfurter Spieler [[Pirmin Schwegler]] nutzte den Torjubel als Steilvorlage, um nach einem Frankfurter Heimsieg (4. Dezember 2010 - Das Spiel endete 2:1 für die Eintracht, Schürrle traf für Mainz) am Mittelkreis die Luftgitarre zu spielen.
+
Schürrle erlangte bundesweit Aufmerksamkeit durch den praktizierten Torjubel mit seinen Mainzern Teamkollegen Lewis Holtby und Adam Szalai, die als Boygroup posierten. Schürrle spielte dabei Luftgitarre. Dies fand jedoch nicht nur positive Resonanz. Der Frankfurter Spieler Pirmin Schwegler nutzte den Torjubel als Steilvorlage, um nach einem Frankfurter Heimsieg (4. Dezember 2010 - Das Spiel endete 2:1 für die Eintracht, Schürrle traf für Mainz) am Mittelkreis die Luftgitarre zu spielen.
 +
 
 +
Andre Schürrle schoß mit einem kunstvollen Schuß aus der Drehung zum ersten Spiel der Rückrunde heimwärts gegen Eintracht Frankfurt am 19.Januar 2013 mit dem 3:0 das 1904te Bundesligator für Bayer 04.
  
 
== Titel und Erfolge ==
 
== Titel und Erfolge ==
Zeile 54: Zeile 58:
 
* [[Fritz-Walter-Medaille]] in Bronze: 2009
 
* [[Fritz-Walter-Medaille]] in Bronze: 2009
  
== Weblinks ==
 
{{Commonscat}}
 
* [http://www.andre-schuerrle.de/ Website von André Schürrle]
 
* {{Fußballdaten|ID=schuerrleandre}}
 
* [http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/1-bundesliga/0/1-fsv-mainz-05-30/51275/spieler_andre-schuerrle.html André Schürrle] in der Datenbank von ''kicker.de''
 
* [http://www.transfermarkt.de/de/andre-schuerrle/profil/spieler_58205.html André Schürrle] in der Datenbank von ''Transfermarkt.de''
 
* {{wfb|andre-schuerrle}}
 
 
== Einzelnachweise ==
 
<references />
 
  
 
{{Navigationsleiste Kader von Bayer 04 Leverkusen}}
 
{{Navigationsleiste Kader von Bayer 04 Leverkusen}}
Zeile 69: Zeile 63:
 
{{SORTIERUNG:Schurrle, Andre}}
 
{{SORTIERUNG:Schurrle, Andre}}
 
[[Kategorie:Fußballnationalspieler (Deutschland)]]
 
[[Kategorie:Fußballnationalspieler (Deutschland)]]
[[Kategorie:Geboren 1990]]
 
[[Kategorie:Mann]]
 
 
{{Personendaten
 
|NAME=Schürrle, André
 
|ALTERNATIVNAMEN=
 
|KURZBESCHREIBUNG=deutscher Fußballspieler
 
|GEBURTSDATUM=6. November 1990
 
|GEBURTSORT=[[Ludwigshafen am Rhein]], Deutschland
 
|STERBEDATUM=
 
|STERBEORT=
 
}}
 
 
[[ar:أندري شورله]]
 
[[be-x-old:Андрэ Шурле]]
 
[[bg:Андре Шюрле]]
 
[[ca:André Schürrle]]
 
[[cs:André Schürrle]]
 
[[da:André Schürrle]]
 
[[en:André Schürrle]]
 
[[eo:André Schürrle]]
 
[[es:André Schürrle]]
 
[[fa:آندری شورله]]
 
[[fi:André Schürrle]]
 
[[fr:André Schürrle]]
 
[[hr:André Schürrle]]
 
[[hu:André Schürrle]]
 
[[id:André Schürrle]]
 
[[it:André Schürrle]]
 
[[ja:アンドレ・シュールレ]]
 
[[ka:ანდრე შურლე]]
 
[[ko:안드레 쉬를레]]
 
[[mr:आंद्रे शुरेल]]
 
[[nl:André Schürrle]]
 
[[no:André Schürrle]]
 
[[pl:André Schürrle]]
 
[[pt:André Schürrle]]
 
[[ru:Шюррле, Андре]]
 
[[sv:André Schürrle]]
 
[[tr:André Schürrle]]
 
[[uk:Андре Шюррле]]
 
[[vi:André Schürrle]]
 
[[zh:安德列·舒賀爾尼]]
 

Aktuelle Version vom 31. August 2018, 17:32 Uhr

Vorlage:Infobox Fußballspieler André Schürrle (* 6. November 1990 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Fußballspieler, der von 2011 bis 2013 für Bayer 04 aktiv war. Derzeit spielt er leihweise beim FC Fulham in der Premier League.

Herkunft und Ausbildung[Bearbeiten]

André Schürrle wuchs in seiner Geburtsstadt Ludwigshafen am Rhein im Stadtteil Gartenstadt gemeinsam mit einer Schwester auf. Er besuchte das Carl Bosch Gymnasium in Ludwigshafen am Rhein, brach jedoch seine Schullaufbahn in der zwölften Klasse ab und machte sein Fachabitur.

Karriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten]

Schürrle begann 1996 beim Ludwigshafener SC mit dem Fußballspielen. Schürrle wechselte 2006 in die Jugend des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05, mit dessen A-Jugend er 2009 Deutscher Meister wurde.

Senioren[Bearbeiten]

1.FSV Mainz 05 (Amateur- und Profimannschaft)[Bearbeiten]

2009 bis 2011 gehörte der 1,84 m große Stürmer der 1. Mannschaft von Mainz 05 an. Am 8. August 2009 absolvierte er beim 2:2-Unentschieden gegen Bayer 04 Leverkusen sein erstes Bundesligaspiel. Am 19. September 2009 wurde Schürrle mit seinen ersten beiden Toren für die 1. Mannschaft zum jüngsten Bundesligatorschützen in der Vereinsgeschichte des 1. FSV Mainz 05. Dank seines Doppelpacks drehten die 05er einen 1:2-Halbzeitrückstand zum 3:2-Auswärtserfolg am 6. Spieltag beim VfL Bochum.

Bayer 04 Leverkusen[Bearbeiten]

Schürrle wechselte zur Saison 2011/12 zu Bayer 04 Leverkusen. Er unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2016 datierenden Vertrag, die Ablösesumme betrug ca. acht Millionen Euro. Dabei handelte es sich um den teuersten Transfer eines 19-Jährigen innerhalb der Bundesliga. Seinen ersten Pflichtspieleinsatz für die Leverkusener hatte er am 30. Juli 2011, als er im Erstrundenspiel des DFB-Pokals gegen Dynamo Dresden zum 3:0 traf, dennoch verlor Bayer mit 3:4 n. V. Sein Bundesliga-Debüt für die Leverkusener gab er am 6. August 2011, als die Leverkusener am ersten Spieltag auf seinen ehemaligen Verein Mainz 05 trafen. Am 13. September 2011 gab Schürrle sein Europacupdebüt im ersten Champions League-Gruppenspiel gegen den späteren Titelträger FC Chelsea in der Anfangself. Am 19. Oktober 2011 erzielte er sein erstes Tor in einem Europapokalwettbewerb, als er beim 2:1-Sieg gegen den FC Valencia das zwischenzeitliche 1:1 schoss.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Sein erstes Länderspiel für die deutsche U-21-Nationalmannschaft absolvierte er am 13. November 2009 gegen Nordirland. In dem Spiel, das 1:1 endete, wurde er in der 86. Minute für Sidney Sam eingewechselt. Im darauffolgenden Spiel gegen San Marino stand er in der Anfangself und erzielte sein erstes Länderspieltor.

Am 10. November 2010 wurde er zusammen mit seinem damaligen Mainzer Teamkollegen Lewis Holtby erstmals für den Kader des A-Länderspiels am 17. November gegen Schweden nominiert und wurde in der 77. Minute für Holtby eingewechselt. Am 29. Mai 2011 erzielte Schürrle beim Freundschaftsspiel gegen Uruguay sein erstes Tor für die Nationalmannschaft. In seinem fünften Länderspiel am 7. Juni 2011, dem EM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan, erzielte er mit dem 3:1 seinen zweiten Treffer und ersten Pflichtspieltreffer für die Nationalmannschaft. Anfang September 2012 qualifizierte sich Deutschland durch einen 6:2-Sieg in Gelsenkirchen gegen Österreich – Schürrle traf hier zum 5:2 – als erste Mannschaft für die EM-Endrunde. Im Mai 2012 wurde Schürrle für den vorläufigen Kader der deutschen Mannschaft für das Turnier nominiert und stand auch im endgültigen Kader. Schürrle kam beim Turnier im letzten Gruppenspiel gegen Dänemark als Einwechselspieler zum Einsatz, im Viertelfinalspiel gegen Griechenland stand er in der Anfangself.

Bei der WM 2014 nominierte ihn Löw erneut für den 23-Mann-Kader. In Brasilien erzielte Schürrle drei Joker-Tore und war als Vorlagengeber am entscheidenden 1:0 im Finale gegen Argentinien beteiligt. Der WM-Titel mit Deutschland gilt als Karrierehöhepunkt von André Schürrle.

Sonstiges[Bearbeiten]

Schürrle erlangte bundesweit Aufmerksamkeit durch den praktizierten Torjubel mit seinen Mainzern Teamkollegen Lewis Holtby und Adam Szalai, die als Boygroup posierten. Schürrle spielte dabei Luftgitarre. Dies fand jedoch nicht nur positive Resonanz. Der Frankfurter Spieler Pirmin Schwegler nutzte den Torjubel als Steilvorlage, um nach einem Frankfurter Heimsieg (4. Dezember 2010 - Das Spiel endete 2:1 für die Eintracht, Schürrle traf für Mainz) am Mittelkreis die Luftgitarre zu spielen.

Andre Schürrle schoß mit einem kunstvollen Schuß aus der Drehung zum ersten Spiel der Rückrunde heimwärts gegen Eintracht Frankfurt am 19.Januar 2013 mit dem 3:0 das 1904te Bundesligator für Bayer 04.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]


Vorlage:Navigationsleiste Kader von Bayer 04 Leverkusen