Michael Schade

Aus Werkskultur Wiki
Version vom 19. November 2013, 19:25 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Schade (* 22. Dezember 1952 in Solingen) ist seit Oktober 2013 Sprecher der Geschäftsführung der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH.

Leben[Bearbeiten]

Michael Schade studierte Sport an der Sporthochschule Köln und war anschließend mehrere Jahre als Sportjournalist und Reporter tätig. 1980 trat er als Leiter Publikationen in den Bayer-Konzern ein und übte diese Tätigkeit bis 1994 aus, ehe er zum Leiter Unternehmenspolitik ernannt wurde. Nachdem er ab 1997 zusätzlich für die Presseabteilung der Bayer AG zuständig war, wurde er 2008 zum Executive Vice President Global Corporate Communications berufen. Außerdem war er ab 2007 Mitglied des Gesellschafterausschusses des Fußballunternehmens Bayer 04 Leverkusen.

Nachdem Wolfgang Holzhäuser im Mai 2013 angekündigt hatte, sein Amt als Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen zum 30. September 2013 abzugeben, wurde Michael Schade zum 1. Oktober zum alleinigen Geschäftsführer ernannt.

Michael Schade ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er leitete vor seiner aktuellen Tätigkeit, zwölf Jahre lang, den Solinger Leichtathletik Club in seiner Heimatstadt.